wangerland-birding
wangerland-birding

 © All images and graphics within this site are not to be reproduced or copied in any form. All rights reserved.

Entwicklungen am Wangermeer 2021

Neubaugebiete !   Ohne Ende !

"Natur" brauchen wir nicht ?!

Das NLG-Gebiet (1) wurde in drei Bau-Abschnitte unterteilt. Der 1. kümmerte über mehrere Jahre vor sich hin, doch dann ging alles sehr schnell. Inzwischen sind die Abschnitte 2 und 3 erschlossen, in 2 schießen die Häuser - meist zur Ferienvermietung gedacht - wie Pilze aus dem Boden.          Quelle Luftbild: Bing

"Wangereiland" (4)    Planentwurf vorgestellt am 31.08.21 (Himmelsrichtung, Zahlen u. Strand [gelb] von VKP eingefügt, Vorlage by GG/A)

(1) Nordhafen                 (2) Seebrücke

(3) Seebühne                  (4) Stelzenhäuser

(5) Hausboote                 (6) Marktplatz

(7) Brücke f. Fuß-/Radverkehr

(8) Damm/Zufahrt           (9) grüne Achse

(10) Bebauung für Ferien- und Dauerwohnen:

um Marktplatz 3 Vollgeschosse (VG) + ausgebautes Dachgeschoss (aDG) = ~12m hoch

darauf Richtung Ufer 2 VG + aDG = ~9m, im Uferbereich ein VG + aDG = ~7m

Wunsch: autofreie Insel; bislang gibt es aber keine mögliche Fläche für das Abstellen von ca. 350 Kfz., ca. 350 Wohneinheiten sind geplant.

Möglicherweise besteht schon ein unterschriebener Vorvertrag. Ein 2. Investor hat nicht die Möglichkeit seine Vorstellungen zu präsentieren.

"Wangereiland": IRRSINN  auf der Rundinsel !! Quelle: NWZ 20210802

(5) Planung "nordwind-lodge" : "...ein Sport- und Relax-Camp errichten."  "...ein paar

          Lodges, Kreativ- und Fitnessräume, vielleicht eine Hängemattenlandschaft..."

         Quelle: lokal26 v. 22.07.2021  ;  10-12 Lodges sind geplant

(6) Hausboot-Projekt s.u.

(7) Stelzenhaus-Projekt s.u.

(8) Leide-Wohnpark am Wangermeer-Süd; 75 WE geplant, davon 25 f. Wangerländer

      netter Köder!   Näheres im Zeitungsartikel

Leide-Wohnpark
Zeitungsartikel
JW 2021-09-04 Wm V07 leide.jpg
JPG-Datei [834.9 KB]

Die Niedersächsische Landgesellschaft (NLG) hat das Gebiet (3) (Halbinsel Helmstede) in 2020 von der (ewig klammen) Gemeinde Wangerland gekauft. Die nebenstehende Zeichnung macht die Pläne deutlich: Durch den Bau von Graften erhält jedes Haus einen Anschluss ans Wasser. Sollte die Planung wahr werden, ist ein weiteres Stück Natur mit einem älteren Baumbestand dahin.

30.08.2021

Eine Grundwasserabsenkung erfolgte im Baugebiet der VoBa (2). Nun wird die Baustraße erstellt.

Das Neubaugebiet (2) (Volksbank Jever, s. Abb.) hat in 2020 als Brache geschlafen. Grundstücke können gekauft / reserviert werden. Die orangefarbenen Grundstücke sind verkauft, die freien stehen für 120 € / qm zum Verkauf.

31.08.2021  Sitzung des Betriebsausschusses des Eigenbetriebes Wangermeer, 100%ige Tochter der Gemeinde Wangerland

Auf dem Wangermeer soll zukünftig die Ausbildung des Nachwuchses der Segelkame-radschaft Horumersiel (SKHS) in Opti-Jollen erfolgen. Dem Antrag der SKHS, ein motorisiertes Boot zur Rettung gekenterter Nachwuchssegler einsetzen zu können, wurde zugestimmt, aber es darf nur ein Boot mit E-Motor sein.

Doch ist das letzte Wort dazu noch nicht gesprochen. Vermutlich wird es auf eine Ausnahmegenehmigung für einen Benzinmotor hinauslaufen. Damit würde ein Präzedenz-Fall geschaffen. Bislang darf nur die Feuerwehr einen solchen nutzen.

Bau des Rundweges im Osten

Der Ostweg, vom südlichen (li.) und nördlichen Ende gesehen      Fotos: VKP 2021-09-02

17.07.21 (1)

Mähen/Mulchen des Wegverlaufes am Ostufer; im NE werden die Wasservögel im Bereich der - der Natur vorbehaltenen (!!) - "Flachwasserzone" keinerlei Ruhe mehr finden, da Schilf-bewuchs fehlt.

27.07.21 (2+3)

Die Uferkante wird mit einer Kunststoff-Spundwand gesichert. Diese Form der Ufersicherung ist sehr schilfschonend durch-geführt worden im Vergleich zu der Ufersicherung mit Holz im NE.

Auskolkungen wurden gesichert und wieder verfüllt. Mglw. wird auch noch Schilfaushub in die Lücke gesetzt, so dass sie sich im Laufe der Zeit schließt.

Bau von 10 Stelzenhäusern (7) an der Westseite der Helmsteder Str. direkt vor der Brücke. Hier wurde die 116. Änderung des Flächennutzungsplanes (FNP) sowie das Bauplan-Verfahren I/24 am 22.03.2021 amtlich bekannt gemacht.

Der NABU hat zur Planung eine Stellungnahme abgegeben.

 

Zeichnung: Thalen Consult GmbH, Bebauungsplan Nr. I/24 „Wangermeer-West (Stelzenhäuser)“, Begründung - Vorentwurf, S.12

116. Änderung Flächennutzungs-Plan Begründung
116. FNP aend Grund zu BPlan I-24.pdf
PDF-Dokument [1.7 MB]
Bebauungsplan I/24 Wangermeer-West Stelzenhäuser Begründung
11367 Bplan I-24 Begründg stelzenhs.pdf
PDF-Dokument [1.9 MB]

02.08.2021

abgetriebenes Hausboot

Lt. Presse (NWZ, JW) wurden zwischen Sa mittags und So vormittags Halte- und Fenderseile durchtrennt. Die Polizei wurde eingeschaltet. Inzwischen liegt es wieder am Steg.

30.07.21

Ins Wasser gesetzt und getauft: das erste von zwölf Hausboot-Pontons am Womo-Stellplatz bei Gottels. Das Motorboot der FFw Hohenkirchen leistete Hilfe. Spätestens zum Sommer 2022 sollen alle Pontons an ihrem Platz festgemacht sein.

27.06.2021 

Steganlage für die Hausboote steht, ebenso die Versorgungsstation (re.), in einigen Wochen entfällt der freie Blick

23.05.2021

Die Steganlage für 12 Hausboote nimmt Form an. Auch der Bau der Versorgungsstation wurde begonnen.

Hausboot-Marina im Süden des Wangermeeres (westliches Ufer) ist in die Bauphase gegangen. Bis Ende Juli sollen die ersten vier "Wangerländer" zu Wasser gelassen werden. Alle zwölf Hausboote sind verkauft (140.000 €/Stck.). Die Nachfrage sei groß.

 

Zeichnung: Gemeinde Wangerland Bekanntmachung

Quelle: NWZ 2021-05-11, S. 16

Urheberrecht

Alle auf dieser Website gezeigten Fotos unterliegen weltweit den gesetzlichen Copyright- und Urheberschutzrechten. Die Veröffentlichung, Vervielfältigung, Weiterverarbeitung oder gewerbliche Nutzung dieser Fotos ohne ausdrückliche, schriftliche Genehmigung durch den Rechteinhaber, Volker K. Prueter, können straf- und zivilrechtlich verfolgt werden.

aktualisiert am:

25.10.2021

wangerland-birding

Volker K. Prueter

Mozartstr. 6

26434 Hohenkirchen

Kontakt

Tel. 04463 1217

0151 2878 9608

info@wangerland-birding.de

Beratung zu Naturschutzthemen

NABU-Infohotline 

030 284 984 6000

Mo - Fr   9-16 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
© wangerland-birding